Outdoor-Makrofotografie #6

Endlich ist es wieder trocken. Es wird wärmer. Zum kommenden Wochenende sind schon bis zu 30°C gemeldet, was dann doch zu viel des Guten ist. Mir zumindest, weshalb ich am kommenden Samstag in das laut Wettervorhersage kühlere Mallorca starten werde. Nach Mallorca werde ich dieses Jahr wohl auch das Makroobjektiv mitnehmen und hoffe, da noch…

Outdoor-Makrofotografie #5

Endlich hat der Regen aufgehört, der den gestrigen Spaziergang zu einer sehr nassen Angelegenheit gemacht hat. Auch die Käfer haben sich wieder raus gewagt. Überall zwitschern die Vögel und tollen balzend durch die Bäume. Meistens zu schnell für die Kamera. Zu den schönsten Erlebnissen der letzten Tage zählen für mich aber die Sichtungen eines Schwarzspechtes…

Outdoor-Makrofotografie #4

Während meiner Reha habe ich wieder gemerkt, was mir – neben der Fotografie – gut tut und Spaß macht: die Natur zu erwandern. Da es mir auch gut tun würde, wenn ich einige Kilos abnehme, habe ich mir vorgenommen in Zukunft wieder öfter on tour zu sein. Drei Fliegen mit einer Klappe habe ich geschlagen,…

Outdoor-Makrofotografie #3

Der Frühling kommt. Noch sanft und sacht, aber die Tage sind schon merklich länger. Es wird wärmer und die Sonne zeigt sich öfter als zuvor. Wenn sie ihre Strahlen zu uns hinab sendet, hat sie auch schon mehr Kraft, als man vermutet. Und das ist gut so. In der Natur mehren sich die Zeichen, dass…

Amsterdam + Zandvoort 2018

Geschichten entwickeln sich immer dort, wo auch Menschen zugegen sind. Mindestens als Erzähler, wo auch ich als Fotograf ein „Storyteller“ sein kann. Richtig in Szene gesetzt, können selbst einsame Landschaften Geschichten erzählen. Doch die großen Geschichten finden dort statt, wo Menschen als Protagonisten in das Geschehen und den Ort eingebettet sind. Dabei entstehen die wahrhaftigsten…

Die frostige Breitachklamm

Wer je an der Schönheit von Frost und Eis gezweifelt hat, sollte im Winter die Breitachklamm besuchen. Immer, wenn ich die Bilder (hier oder in meiner Erinnerung) betrachte, bleibt ein ungläubiges Staunen ob dieser bizarren Schönheit, die sich mir dort offenbart hat. Mit den „Anstalts-Adventurers“ (also meinen Freunden aus der Reha-Klinik) bin ich einmal durch…

Schloss Neuschwanstein

Der Trip von der Reha-Klinik zum Schloss Neuschwanstein war sozusagen die Gründungsfahrt der „Anstalts-Adventurers“, mit denen ich in den folgenden Wochen und Tage das Allgäu und die eine oder andere Gastwirtschaft unsicher gemacht habe. Diese Gruppe, bestehend aus Peter, Ilse, Bettina, Patricia, Laura und Larissa, war das Beste, was mir während meiner Reha passiert ist.…

Der Hochgrat im Nebel

Schnee, Temperaturen unter dem Gefrierpunkt – meine Reha hat eisig angefangen. Im Allgäu hatte ich im Winter natürlich mit Schnee gerechnet, aber dass in den ersten Tagen ständig ein grauer Himmel über der Gegend hing, war so nicht geplant. Dieses Grau ist auch auf die Stimmung geschlagen. Was war ich froh, dass dann nach fast…

Lissabon 2017

Drei Tage sind für eine Stadt wie Lissabon einfach zu wenig. Das war unser Fazit nach dem Portugaltrip 2017. Also im September noch mal rein in den Flieger und ab ging es für ein paar weitere Tage nach Lissabon. Mit Temperaturen über 30°C etwas außerhalb meiner Wohlfühlzone habe ich das Beste draus gemacht: das kühle…